воскресенье, 6 ноября 2016 г.

Vollkorn - Bananen - Kekse ohne Zucker und Fett

Vollkorn - Bananen - Kekse ohne Zucker und Fett


Vollkorn - Bananen - Kekse ohne Zucker und Fett


hab das rezept nachgebacken, aber irgendwie haben die kekse gar nicht geschmeckt.. und die konsistenz war nach dem abkühlen wie gummi. schade eigentlich, hätte lecker geklungen..


Hilfreicher Kommentar:


Vielen Dank für das Rezept! Die Kekse sind sehr lecker! Wichtig aber ist, dass die Banane reif und süß genug ist. Dann schmecken die Kekse toll! Dazu sind sie noch sehr gesund(ohne Zucker und Fett). Tipp! Statt Banane kann man Erbeeren oder Kiwi hinzufügen.


Habe die Kekse nachgebacken und das ging sehr gut und schnell.Als sie aus dem Ofen kamen roch es lecker,süß doch leider hatte es ihnen dann enorm an Süße gefehlt,habe dann einfach etwas Schokoglasur raufgetan und es war dann süß genug.Werde sie das nächste mal mit etwas Zucker machen.


Hey (:


Habe die Kekse gestern gebacken.


Ich finde allerdings, dass es ihnen an Geschmack fehlt ..


Schade, denn ich fand das Rezept echt einfach und unkompliziert


liebe Grüße


Hilfreicher Kommentar:


Hallo binelinchen,


danke für das Rezept! Perfekt für meine Zwecke: schnell und einfach gemacht, mit leicht erhältlichen Zutaten und leicht noch dazu und schmecken tun sie auch.


Nachdem ich die Kommentare gelesen hatte, habe ich noch eine kleine Handvoll Rosinen mit reingeworfen, aber ich muß auch sagen: wenn ich Kekse ohne Fett (als Geschmacksträger) und Zucker (für die Süße) backen will, muß ich eben akzeptieren, daß die Plätzchen dann nicht sooo intensiv schmecken! Und für meine Begriffe muß das ja auch nicht sein. Die meisten Kleingebäcke sind eh zu süß.


Ansonsten besteht ja auch immer noch die Möglichkeit, mit Gewürzen und z.B. Trockenfrüchten zu experimentieren. Jedenfalls als Grundrezept super, viele Dank dafür!


binehof


sehr ausbaufähig... Die kekse waren einfach nur gummig und haben nur nach haferflocken geschmeckt...


Prima geeignet für Kleinkinder! Ich habe noch gemahlene Mandeln und Kokosraspel untergemischt, so fanden Erwachsene sie auch ganz lecker!


Ich habe auch etwa ein viertel der Haferflocken durch Sonnenblumenkerne ersetzt und zwei Teelöffel Trinkkakaopulver hinzugefügt. Nach etwa 25 min im Ofen waren die Kekse ganz in Ordnung, von der Banane habe ich allerdings nicht mehr wirklich etwas geschmeckt.


Die Kekse sind super. Ich mag es eigentlich süss, aber das hier ist eine gesündere Alternative. Und es sei betont, dass sich der Geschmackssinn auch an einen Keks ohne Zucker gewöhnt ;) Allerdings nehme ich mindestens 2 Bananen (überreif!!) und mache Cranberrys dazu. Etwas Mandeln und Kokosflocken kommen auch nicht schlecht.


hab zwei Bananen und nur zwei Eier verwendet, ich persönlich finde die Kekse lecker, man darf aber kein süßer Esser sein ;)


1/10 Foto von beugenia 2/10 Foto von Nussgeist


Zubereitung


Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe


Die Eiweiße zu Eischnee schlagen. Die Eigelbe mit der zerdrückten Banane so lange verrühren, bis ein schöner, schaumiger Teig entsteht. Das Backpulver hinzufügen. Den Eischnee unterrühren, danach die Haferflocken unterheben.


Den Teig in einen Spritzbeutel füllen, fingerdick aufs Backblech aufspritzen (ca. 21 Plätzchen pro Blech) und bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.


Je kürzer sie gebacken werden, desto weicher werden die Kekse. Wer sie ganz weich mag, lässt sie bis zu 10 Minuten im Ofen, wer sie ganz knusprig mag, der lässt sie bis zu 30 Min. drin


Original article and pictures take http://www.chefkoch.de/rezepte/1598161267030611/Vollkorn-Bananen-Kekse-ohne-Zucker-und-Fett.html site

Комментариев нет:

Отправить комментарий